Mittwoch, 14. April 2021

Wirsing-Bandnudelpfanne mit Hackbällchen


Zutaten (für ca. 6 Portionen):
1 Kopf Wirsing
250g Bandnudeln
1 Zwiebel
150g Kräuterfrischkäse
500ml Gemüsebrühe
Muskat
Pfeffer
Salz
etwas Saucenbinder

Für die Hackbällchen:
500g Rinderhackfleisch
1 Ei
1 TL Senf
6-8 EL Paniermehl
50g Magerquark
Pfeffer
Salz
Paprikapulver Edelsüß
1 EL Worcestersauce 

Zubereitung:
Die Nudeln al dente kochen. Den Wirsing klein schneiden. Eine Zwiebel schälen und würfeln.

Aus den Zutaten für die Hackbällchen einen Teig kneten und kleine Bällchen daraus formen. Anschließend die Bällchen in einer hohen Pfanne oder einem Topf, in etwas Öl von allen Seiten anbraten, bis sie gar sind. Dann nehmen wir die Hackbällchen aus der Pfanne.

Nun in dem Bratfett die Zwiebeln anschwitzen, bis sie glasig sind. Dann den Wirsing dazu geben und ca. 10 Min. mitbraten. Jetzt mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nochmal ca. 15 Min. kochen lassen. Den Frischkäse dazu geben und erneut etwas einkochen lassen. Sollte die Sauce nun noch zu flüssig sein, gebt ihr den Saucenbinder dazu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Nun geben wir die Nudeln und die Hackbällchen dazu und vermengen alles gut. Bei Bedarf mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Samstag, 27. März 2021

Griechischer Hack-Gemüse Auflauf


Zutaten (für ca. 8 Portionen):

500g Rinderhackfleisch
250g Kritharaki (Griechische Nudeln)
250g Fetakäse
200g Streukäse
150g Creme Fraiche
1 Tube Tomatenmark
1 gelbe Paprika
1 große Zuccini
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
Paprikapulver Edelsüß
1 TL Thymian (trocken)

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Die Kritharaki nach Packungsanweisung kochen und anschließend in eine Auflaufform geben.

Das Hackfleisch in einer hohen Pfanne krümelig anbraten. Zwiebel schälen und würfeln. Paprika waschen, entkernen und würfeln. Wenn das Hackfleisch angebraten ist, dieses mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließen Zwiebel- und Paprikawürfel dazu geben und mit braten. 

Nun die Zuccini waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Dann die Zuccini ebenfalls in die Pfanne geben, mit 1 TL Thymian würzen und alles weiter anbraten.

Wenn das Gemüse nun weich geworden ist geben wir das Tomatenmark dazu und rösten es etwas an. Danach rühren wir das Creme Fraiche drunter und würzen kräftig mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Paprikapulver Edelsüß. Nun alles etwas einkochen und am Ende mit Salz und Pfeffer nochmal abschmecken.

Nun geben wir in der Auflaufform die Hackfleischsauce über die Kitharaki. Fetakäse würfeln und darüber verteilen und nun alles mit zwei Löffeln gut durchmengen.

Abschließend verteilen wir den Streukäse gleichmäßig darüber und geben den Auflauf für ca 20-30 Min. in den Backofen.

Mittwoch, 9. Dezember 2020

Gemüsesuppe mit Mettenden

Zutaten (für 8 Portionen):
1/2 Blumenkohlkopf
4 Möhren
150g Erbsen (TK)
3 Mettenden
1 Zwiebel
3 EL Mehl
1 EL Butter
3 Mettenden
2 Liter Brühe
Majoran
Muskat
Pfeffer
Salz

Tipp: Lasst die Mettenden weg und ihr habt ein vegetarisches Gericht. :)

Zubereitung:
Kartoffeln, Möhren und Zwiebel schälen und anschließend würfeln. Blumenkohl waschen und klein schneiden. Mettenden in Scheiben schneiden.

Mettenden-Scheiben in einem heißen, hohen Topf auslassen und ca. 5 Min. anbraten. Dann die Zwiebelwürfel dazu geben und glasig andünsten. Butter dazugeben und, wenn diese geschmolzen ist, das Mehl darüber geben. Die Mehlschwitze unter Rühren rösten, bis sie gelb ist. Nun mit der Brühe ablöschen und mit dem Schneebesen schlagen, damit keine Klumpen entstehen.

Kartoffelwürfel, Möhrenwürfel, Erbsen und Blumenkohl in die Suppe geben. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat würzen und nun ca. 45 Min. kochen lassen. (Die Garzeit hängt davon ab, wie knackig ihr das Gemüse haben möchtet.)

Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Freitag, 4. Dezember 2020

Möhren-Kartoffelsuppe mit Quarkhackbällchen

Zutaten (für 8 Portionen):
600g Möhren
400g Kartoffeln
1 EL Butter
2 Knoblauchzehen
1,25l Brühe
2 Zwiebeln
75g Creme Fraîche
Prise Zucker
Petersilie
Muskat
Pfeffer
Salz

für die Quarkhackbällchen:
500g Hackfleisch
150g Magerquark
1 TL mittelscharfer Senf
ca. 8-10 EL Paniermehl
1 Ei
Salz
Pfeffer
Paprika Edelsüß
Petersilie
Worcestersauce


Zubereitung:
Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und klein hacken. Die Butter in einem hohen, heißen Topf auslassen. Möhren- und Kartoffelwürfel darin ca. 10 Min. andünsten. Nun die Zwiebelwürfel und den Knoblauch dazu geben und weitere 10 Min. andünsten. Anschließend mit Brühe ablöschen und ca. 15 Min. köcheln lassen.

Während dessen Hack, Quark, Senf, Worcestersauce, Petersilie, Paniermehl, Senf, Ei, Pfeffer, Paprikapulver und Salz zu einem glatten Teig verkneten und so lange Paniermehl dazu geben, bis der Teig fest genug ist. (Der Teig muss fest sein, da die Bällchen im Topf sonst auseinander fallen.) Aus der Hackmasse kleine Bällchen formen und beiseite stellen.

Nachdem die Suppe gekocht hat, nun pürieren und mit Petersilie, Pfeffer, Salz, Muskat und Zucker würzen. Hackbällchen und Creme Fraîche dazu geben und ca. 30 Min. kochen lassen, bis die Hackbällchen gar sind. 

Am Ende nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Montag, 16. November 2020

Wirsing-Hack Auflauf mit Knödeln

 


Zutaten (für 6 Portionen):
500g Rinderhack
500g Knödelteig (Kühltheke)
200g Streukäse
1 Kopf Wirsing
1 Zwiebel
400ml Brühe
200ml Sahne (7%)
1-2 EL Tomatenmark
etwas Öl
Salz
Pfeffer
Majoran
Muskat
Petersilie

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Aus dem Knödelteig etwa 12 kleine Knödel rollen und nach Packungsanweisung garen. Danach die Knödel in einer Auflaufform gleichmäßig verteilen.

Das Hackfleisch in heißem Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.. Während dessen die Zwiebel schälen, würfeln und anschließend zum Hackfleisch geben. Mitbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

Die Blätter vom Wirsing lösen (nur die grünen Blätter, die hellen sind zu bitter), waschen und grob klein schneiden. Nun auch zum Hackfleisch geben und etwa 15 Min. mit braten.

Nun mit Brühe ablöschen, die Sahne dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Majoran, Muskat und Petersilie würzen. Das Tomatenmark dazugeben und aufkochen lassen.

Nun die Hack-Gemüsemischung über die Knödel geben und darauf den Streukäse gleichmäßig verteilen.

Bei 180 Grad (Umluft) etwa 15-20 Min. überbacken.

Weight Watchers:
Eine Portion hat 14 SP in Team grün.

Freitag, 13. November 2020

Seeräubersuppe mit Gnocchi

 


Zutaten für 8 Portionen:
400g Putenhackfleisch
500g Sauerkraut 
500g Gnocchi (Kühltheke)
1 große Zwiebel
1 Liter Gemüsebrühe
5 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer 
1/4 TL Curry
1 TL Worcestersauce

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. 

Das Öl in einem hohen Topf heiß werden lassen und darin das Putenhackfleisch scharf anbraten. Wenn das Putenhackfleisch gar ist, die Zwiebelringe dazugeben und mit braten bis die Zwiebelringe glasig sind.

Die Flüssigkeit vom Sauerkraut ausdrücken, danach zum Hackfleisch geben und etwa 5-10 Min. mit anbraten. 

Nun das Tomatenmark hinzufügen und alles etwas anrösten. Anschließend mit der Brühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Curry und Worcestersauce würzen. Nun etwa 20 Min. kochen lassen.
Etwa 2 Min. bevor die Garzeit vorüber ist die frischen Gnocchi dazu geben.

Weight Watchers:
Eine Portion hat 5 SP.

Freitag, 28. August 2020

Zwetschken-Blechkuchen


Zutaten (für 20 Portionen):
300g Mehl
250g Zucker
1000g Zwetschken
250g Butter (Zimmertemperatur)
6 Eier
1 Pkt. Vanillezucker
2 TL Backpulver
1 Schuss Rum
Vanillearoma

Zubereitung:
Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Zucker und Vanillezucker dazugeben. 

Die Eier trennen. Butter, Eigelb, Vanillearoma und Rum zur Mehlmischung geben und mit einem Schneebesen oder Handmixer vermengen.

Das Eiweiß steif schlagen. Eischnee unter den Teig heben und zu einem glatten Teig verrühren.

Auf einem Backblech Backpapier auslegen und den Teig darauf verstreichen. 

Nun die Zwetschken waschen, entkernen und Vierteln. Anschließend gleichmäßig auf dem Teig verteilen und dann bei 160 Grad (Umluft) für 30-35 Min. backen.

Mit Puderzucker bestreuen oder mit Schlagsahne servieren.



Überbackene Tortellini mit Blattspinat


Zutaten (für ca. 5 Portionen):
500g Blattspinat natur (TK)
500g Tortellini (frische)
200g geriebener Mozzarella
100ml Brühe
5 EL Sahne 7%
2 EL Kräuterfrischkäse
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 TL Öl
Muskat
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Den gefrorenen Spinat in einen hohen Topf geben und auf mittlerer Hitze mit etwas Wasser auftauen lassen. 

Während dessen schälen wir die Zwiebel und das Knoblauch und hacken es anschließend in feine Würfel. In einer kleinen Pfanne braten wir die Zwiebel- und Koblauchwürfel in Öl an.

Ist der Spinat fast aufgetaut, löschen wir mit der Brühe ab. Mit Pfeffer, Salz und Muskat kräftig würzen. Knoblauch- und Zwiebelwürfel unter heben. Sahne, eine handvoll von dem geriebenen Käse und Frischkäse dazu geben und etwa 15 Min. köcheln lassen.

Die Tortellini in eine Auflaufform geben und die Sauce darüber gleichmäßig verteilen. Den restlichen Käse oben drüber streuen und für etwa 25-30 Min. bei 180 Grad (Umluft) überbacken.


Weight Watchers:
Eine Portion hat 14 SP.



Sonntag, 23. August 2020

Dinkel-Spaghetti mit Garnelen in scharfer Kokossauce


Zutaten (für 5 Portionen):
500g Garnelen "Provencale"
250g Dinkel-Spaghetti
200ml Kokosmilch
200g Zuckerschoten
1 Bd. Frühlingszwiebeln
2-3 TL Sambal Olek
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Garnelen in einer Pfanne anbraten. Frühlingszwiebeln waschen, in Scheiben schneiden und zu den Garnelen geben. Nun so lange zusammen anbraten, bis die Garnelen gar sind.

Zuckerschoten putzen, Faden aus der Schote entfernen und halbieren.

Dann mit der Kokosmilch ablöschen und das Sambal Olek dazu geben.
(Wenn ihr es schärfer mögt, bleibt es natürlich euch überlassen, ob ihr mehr dazugebt.)

Jetzt geben wir die Zuckerschoten dazu und lassen die Sauce ca. 10-15 Min. köcheln, so dass sie die gewünschte Konsistenz erreicht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nur noch die Sauce unter die Nudeln heben. Fertig.

Weight Watchers:
Eine Portion hat 15 SP.



Dienstag, 18. August 2020

Puten-Schupfnudelpfanne mit Erbsen und Frischkäsesauce


Zutaten (für 4 Portionen):
500g Schupfnudeln
500g Putenbrustfilet
300g TK-Erbsen
3 EL Kräuter-Frischkäse
300ml Brühe
2 TL ÖL
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Fleisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Ein TL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin ca. 5 Min. gold-braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Mit einem weiteren TL Öl die Schupfnudeln ca. 3-5 Min. rundherum anbraten und ebenfalls herausnehmen. Bratsatz mit Brühe ablöschen und aufkochen lassen.

Nun den Frischkäse einrühren und die TK-Erbsen hinzufügen. Anschließend ca. 5 Min. köcheln lassen. Danach die Schupfnudeln und das Fleisch dazugeben und erneut köcheln lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Weight Watchers:
Eine Portion hat 11 SP.

Freitag, 31. Juli 2020

Weiße Bohnen mit Tomaten und Basilikum


Zutaten (für 5 Portionen):
530g weiße Bohnen (Dosen-Abtropfgewicht)
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
250g Cocktailtomaten
15g frischer Basilikum
125g Mozzarella light
1 TL Rapsöl
75ml Brühe
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Den Basilikum grob hacken. Die weißen Bohnen abtropfen lassen.

Die Zwiebelwürfeln und den Knoblauch in eine heiße Pfanne geben und in etwas Öl anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, löschen wir mit der Brühe ab und geben die Bohnen, die Tomaten und das Basilikum dazu. Mit Pfeffer und Salz würzen. Anschließend köcheln lassen bis die Tomaten weich sind.

Dann die Mozzarella-Scheiben drauf verteilen und  geschlossen weiter köcheln lassen, bis der Käse geschmolzen ist.

Weight Watchers
Eine Portion hat 4 SP.

Nudel-Schinkenauflauf mit Erbsen


Zutaten (für 6 Portionen):
250g Dinkelnudeln
200g Kochschinken
250ml Cremefine 7%
1 EL Parmesan
1 EL Kräuterfrischkäse
4 EL Junge Erbsen (TK)
200g geriebener Mozzarella
75ml Brühe
1 Zwiebel
1 TL Öl
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, so dass sie noch bissfest sind.

Backofen auf 180 Gad (Umluft) vorheizen.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Schinken würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln mit dem Schinken anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit der Brühe ablöschen und die Sahne dazu geben.

Wenn die Sahne heiß ist, geben wir den Frischkäse, eine handvoll geriebenen Mozzarella und den Parmesan dazu und würzen die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Die Nudeln geben wir mit den Erbsen in eine Auflaufform und gießen die Sauce darüber, so dass alles bedeckt ist. Wer möchte kann es noch etwas vermengen, so dass die Zutaten gleichmäßiger verteilt sind. Anschließend verteilen wir den restlichen Mozzarella gleichmäßig über die Nudeln.

Nun bei 180 Grad (Umluft) für etwa 30 Min. überbacken.

Weight Watchers:
Eine Portion hat 12 SP.



Mittwoch, 29. Juli 2020

Putengeschnetzeltes Schaschlik Art




Zutaten (für großzügige 4 Portionen):
500g Putenfleisch
4 Zwiebeln
2 Paprika
250ml Brühe
2 EL Ajvar (mild)
4 EL Curryketchup
4 EL Hot Chillisauce
4 EL Sojasauce
1 TL Olivenöl
Thymian
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Das Fleisch anschließend mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

In eine Auflaufform aus Ajvar, Ketchup, Chillisauce, Sojasauce und Brühe eine Sauce anrühren. Dann das Fleisch, die Zwiebeln und die Paprika hinzufügen und alles gut vermengen.

Das ganze geht für etwa 45 Min. bei 150 Grad (Umluft) in den Backofen.

Da die Sauce recht flüssig ist, passt dazu sehr gut Reis oder Brot zum dippen.

Dieses Gericht ist Weight Watchers geeignet.
Eine Portion hat 5 Smartpoints.